Richtlinie GEFMA FMA 190 Österreich Betreiberverantwortung

Aufgabenbereiche Betreiben
Aufgabenbereiche des Betreibens
Handlungs- und Entscheidungsspielraum
Handlungs- und Entscheidungsspielraum des Betreibens
Delegation von Verantwortung
Delegation von Verantwortung
Richtlinie GEFMA FMA 190
NEUAUFLAGE Richtlinie GEFMA FMA 190 Betreiberverantwortung

Die neue GEFMA FMA 190 RichtlinieBetreiberverantwortung im Facility Management“, 2. Auflage Juli 2016, stellt ein umfassendes Regelwerk dar: Die Kapitel 1 bis 3 enthalten Anwendungsbereich, normative Verweise, eine Gesamtauflistung relevanter Gesetze und Verordnungen, sowie Definitionen für rechtliche, technische und managementbezogene Begriffe. In den Kapiteln 4 bis 5 ist eine systematische Darstellung der Grundlagen der Aufgaben und Verantwortung des Betreibens im Facility Management enthalten. Für die in der Praxis tätigen Verantwortlichen stellen die Kapitel 6 bis 9 Darstellungen typischer Anwendungssituationen als Muster für die Planung konkreter Aufgaben dar.

Betreiberverantwortung im Facility Management

Die hohe Komplexität moderner Gebäude und Anlagen und die Vielzahl an Auflagen für ihren Betrieb bringen umfangreiche Aufgaben mit sich. Damit steigt das damit verbundene Haftungsrisiko für die verantwortlichen Betreiber. In den Gesetzen und Bescheiden kommen die Begriffe „Betreiber“ und „Verantwortung“ nicht vor. In der Praxis sind den Verantwortlichen die möglichen Konsequenzen aus den Rechten und Pflichten des Betreibens meist nicht bekannt.

Daher war es erforderlich, grundsätzliche Definitionen, Strukturen und Regeln des Betreibens aus den österreichischen Rechtsgrundlagen zu entwickeln und allgemein darzustellen. Von einem Expertenteam unter der Leitung von Helmut Floegl wurde dieses neue Regelwerk im Rahmen einer vollständigen Überarbeitung der GEFMA FMA Richtlinie 190 geschaffen.

Einblick in die neue Richtlinie

Verschaffen Sie sich einen Einblick in die Richtlinie und werfen Sie einen Blick auf das umfangreiche Inhaltsverzeichnis, PDF. Weitere Informationen finden Sie auch in der Pressemeldung, PDF.

Bezugsquelle und Kosten der neuen Richtlinie

Die neue Richtlinie ist ab sofort über die Geschäftsstelle der Facility Management Austria (FMA) erhältlich.

Für Mitglieder ist die Richtlinie kostenfrei!

Für Nicht-Mitglieder gilt die folgende Preisgestaltung:

  • Kostenbeitrag von € 120,- zzgl. 10 % Ust. bei Erstbezug der Neuauflage
  • bei Kauf der 1. Auflage der Richtlinie im Jahr 2016 – upgrade € 40,- zzgl. 10 % Ust.
  • bei Kauf der 1. Auflage der Richtlinie vor dem Jahr 2016 – upgrade € 70,- zzgl. 10 % Ust.