White Papers

Hier finden Sie die im Zukunftsforum der IFMA Austria verfassten White Papers.

Kostenlose Druckexemplare können gerne über die Geschäftsstelle der IFMA Austria bezogen werden. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an office@ifma.at oder telefonisch an +43 1 512 2975, Claudia Laubner.

Cover White Paper
White Paper - FM for Future

Neues White Paper
FM for Future - Energieeffizienz und Klimaschutz

Das im November 2020 erschienene White Paper ist im Rahmen der 2. Runde des IFMA Austria-Zukunftsforums entstanden und zeigt auf, was Facility ManagerInnen zum Thema Energieeffizienz und Klimaschutz wissen müssen.

Ausgangssituation

Klimaschutz und Energieeffizienz sind die großen Herausforderungen unserer Zeit. Obwohl schon seit Jahren an internationalen Willensbekundungen und Projekten wie dem Pariser Klimaschutzabkommen oder nationalen Energieeffizienzgesetzen gearbeitet wird, lassen die konkreten Ergebnisse auf sich warten. In den letzten 12 bis 18 Monaten ist die unmittelbare Bedeutung des Klimaschutzes für unsere Gesellschaft einer breiteren Basis ins Bewusstsein gerückt. Der beeindruckende Erfolg der Fridays-for-Future-Bewegung ist sowohl Motor als auch starker Ausdruck davon.

In Österreich ist Facility Management eine Branche mit über 200.000 Beschäftigten und einem Umsatz von über 18 Mrd. EUR und zeichnet für rund 5 % des Bruttoinlandsproduktes verantwortlich (3). Jeden Tag sorgt Facility Management für das Wohlergehen von mehr als 2,5 Mio. KundInnen und NutzerInnen. Als Managementdisziplin vereint Facility Management die erforderlichen Unterstützungsprozesse des Kerngeschäfts eines Unternehmens und sorgt für die wirtschaftliche Bereitstellung von Immobilien, Arbeitsplätzen und Services für Unternehmen und Organisationen.

Ziel des vorliegenden White Papers ist es einerseits, die bereits bekannten und angekündigten Herausforderungen und Aufgaben aus dem European Green Deal, der Energy Performance of Buildings Directive und dem österreichischen Regierungsprogramms 2020 für die Branche zusammenzufassen und übersichtlich darzustellen. Andererseits soll der Versuch unternommen werden, die Auswirkungen dieser Vorgaben auf das Facility Management von Morgen zu beleuchten und all jene Aspekte zusammenzufassen, die Facility ManagerInnen schon heute kennen müssen.

(3) Statistik Austria Leistungsstatistik 2018 vom 30.06.2020

Die AutorInnen

  • Dipl.-Ing. Dr. techn. Helmut Floegl
  • Dipl.-Ing. (FH) Dipl.-Kfm. (FH) Andreas Frey, MSc
  • Dipl.-Ing. Nadja Hadzimujagic-Malits, MSc
  • Ing. Eva Keuschnig, MBA
  • Mag. Matthias Plattner, MSc, MRICS
  • DI (FH) Georg Stadlhofer, MSc, CMC
  • DDipl.-Ing. Claus Tinnacher
  • Ing. Karl Zimota, MSc

Bezugsquelle

Kostenloser Download - White Paper

FM for Future - Energieeffizienz und Klimaschutz, PDF

Kostenlose Druckexemplare können gerne über die Geschäftsstelle der IFMA Austria bezogen werden. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an office@ifma.at oder telefonisch an +43 1 512 2975, Claudia Laubner.

Die beiden folgenden White Papers der IFMA Austria wurden im Rahmen des FM-Days 2018 veröffentlicht.

Whitepaper Cover
White Paper - Zukunft FM "Vision FM 2030"

Die Zukunft des Facility Managements -
Vision "FM 2030"

Ausgangssituation

Das Facility Management (FM) wird gegenwärtig zu sehr als Kostenfaktor gesehen und die möglichen Mehrwerte für das Kerngeschäft werden lediglich bedingt wahrgenommen. Zudem ist FM noch zu wenig im oberen Management verankert – mit dem Resultat, dass sich FM kaum in der Unternehmensstrategie widerspiegelt und das mögliche Potential nur limitiert ausschöpfen kann. Ein Grund hierfür liegt in der Tatsache, dass FM zu sehr im Zusammenhang mit der Erbringung von Services gesehen wird und weniger als Ermöglicher für den Gesamterfolg von Organisationen.

Im Rahmen dieses White Papers haben die Autoren, basierend auf aktuellen Trends, mögliche Zukunftsszenarien für das Facility Management skizziert. Klar erkennbar ist diesbezüglich ein Perspektivenwechsel von FM als Leistungserbringer hin zur strategischen Management-Disziplin, in der der Mensch und die Mitarbeiter immer stärker in den Fokus des Geschehens rücken. Diese Entwicklung wird von drei internationalen Konzernen (JLL, CBRE, ISS) unterstrichen, insbesondere im Zusammenhang mit positiven Nutzererfahrungen und der Zufriedenheit der Mitarbeiter als Erfolgsfaktor.

Die Autoren

  • Ing. Reinhard Poglitsch, MBA
  • DI (FH) Manuel Radauer
  • Dr. Jürgen Scheicher

Bezugsquelle

Kostenloser Download - White Paper

Zukunft des Facility Managements - Vision "FM 2030", PDF

Kostenlose Druckexemplare können gerne über die Geschäftsstelle der IFMA Austria bezogen werden. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an office@ifma.at oder telefonisch an +43 1 512 2975, Claudia Laubner.

 
White Paper Cover
White Paper - Dem Nutzer eine Stimme geben

Nutzungsqualität von Bürogebäuden -
dem Nutzer eine Stimme geben

Ausgangssituation

Der Mensch und seine Produktivität rücken in Zeiten der Wissensarbeit vermehrt in den Mittelpunkt. Auch die Generation Y stellt Arbeitgeber vor eine Herausforderung: Employer Branding, War for Talents und Attraktivität des Arbeitsplatzes sind die Schlagworte. Was sich nicht geändert hat, ist der Fakt, dass Personalkosten für 80 % der Gesamtarbeitsplatzkosten verantwortlich sind, der Rest verteilt sich in etwa zu je 10 % auf Miete und Ausstattung1).

Die Bereitstellung von produktivitäts- und gesundheitsfördernden Arbeitsplätzen rückt als Kernaufgabe des Facility Managements immer stärker in den Fokus. Der Mitarbeiter muss vermehrt als Kunde verstanden werden und das Kennen der Kundenbedürfnisse und das Messen der Arbeitsplatzqualität sind dabei wesentliche Aufgaben.

Das vorliegende White Paper zeigt Wege zur Nutzereinbindung und Userbewertung von Arbeitsplatzqualität auf, gibt allgemeine Handlungsempfehlungen und zeigt Best Practices. Zudem schlägt das IFMA Austria-Zukunftsforum einen allgemeinen, vereinfachten Ansatz zur Bewertung von Arbeitsplatzqualität in Büroimmobilien vor, mithilfe dessen die Qualität von Büroimmobilien vergleichbar gemacht werden soll. Damit kann qualitativ gutes Facility Management künftig auch messbar einen wesentlichen Beitrag für die Produktivität einer Organisation leisten.

Die Autoren

  • Sonja Mühlbachler, B.Sc.
  • Ing. Mag. (FH) Martin Ruppe, MBA
  • DI (FH) Georg Stadlhofer, MSc, CMC
  • Menno A.J. de Wagt
  • Ing. Karl Zimota, MSc

Bezugsquelle

Kostenloser Download - White Paper

Nutzungsqualität von Bürogebäuden - dem Nutzer eine Stimme geben, PDF

1) Krupper (2015)