Statements zum Facility Management

von Mitgliedern der Facility Management Austria und Stimmen aus der Branche

Andreas Bake

ehemals Geschäftsführer der ASS GmbH

"Facility Service ist wie ein Hausarzt für ihre Immobilie - durch Professionalität gewinnt er ihr Vertrauen, durch zukunftsorientiert Beratung und Leistungen erhalten sie gemeinsam den bestmöglich Zustand und mit maßgeschneiderten Konzepten betreut er Sie, wenn sie ihn benötigen und begleitet damit ihre Immobilie in jeder Phase des Lebens mit den optimalen Leistungen, das bedeute weiterhin sehr pragmatisch für den Facility Service Anbieter, den richtigen Mann zur richtigen Zeit an der richtigen Aufgabe arbeiten zu lassen. Die Kunst, die Anforderungen der Immobilie mit ökonomischen und ökologischen Aspekten zu verbinden, um die volle Zufriedenheit von Kunden und Nutzer zu erreichen, so definieren wir Dienstleitung."

Doris Bele

Solution Sales & Transition Manager - Commercial der ISS Austria Holding GmbH

"Einer der großen Trends im FM ist die Entwicklung neuer Arbeitsplatzkonzepte, deren Aufwendungen die zweithöchsten nach den Gehältern sind. Das neue Bewusstsein über die Bedeutung der flächenverursachenden Kosten ist ein weiterer Schritt durch effektives Facility Management die Produktivität des Unternehmens zu beeinflussen."

Andreas Gnesda

Geschäftsführer von teamgnesda Gnesda Real Estate & Consulting GmbH

"Facility Management nimmt sich sämtlicher Sekundärprozesse an, damit Organisationen sich in Ihrer Kernkompetenz entfalten können. Immobilien und Facilities sind ein Produktionsfaktor und können zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil werden. Wenn es um das Wohlfühlen, die Motivation und Produktivität von Mitarbeitern geht, spielt das Umfeld unter Umständen die entscheidende Rolle." 

Otto Greiner

Präsident des Europäischen Forums für Baukybernetik

"Die Einbindung von FM während der Entwicklung, Planung und Errichtung eines Objektes ist entscheidend für dessen wirtschaftliche Nutzung!"

Margot Grim-Schlink

Bauherrnberaterin der e7 Energie Markt Analyse GmbH

"Betrachtet man den Lebenszyklus einer Immobilie, so fallen ca. 80 Prozent der gesamten Kosten während der Betriebsphase an. Wird schon frühzeitig auf eine FM gerechte Planung geachtet, so kann man diese drastisch reduzieren und noch viele weitere Nachhaltigkeitsaspekte ohne wesentliche Mehrkosten umsetzten. Aber auch das nachhaltigste Gebäude kann ineffizient betrieben werden, wenn es keine Zuständigkeiten für die Optimierung des Gebäudes gibt. Ein gutes Facility Management erstreckt sich somit von der ersten Gebäudekonzeption durch die gesamte Betriebsphase des Gebäudes. Damit trägt FM maßgeblich zur einer langfristigen Gebäudequalität, dem Nutzerkomfort und der Ressourcen- und Kosteneinsparung bei."

Walter Kandlbinder

Ehrenmitglied der FMA

"Das Facility Management unterstützt die Umsetzung der Unternehmensstrategie des Kerngeschäftes durch eine effektive und effiziente Bewirtschaftung der Immobilien."

Johann Kandelsdorfer

Geschäftsführer der OMV Solutions GmbH

"Facility Management entwickelt sich immer mehr zu einem wesentlichen Bindeglied zwischen Vermieter und Nutzer. Ein erfolgreicher Gebäudebetrieb schafft Effizienz, Zufriedenheit und rasches Handeln für die Anliegen der Mieter und Nutzer. Damit gewinnt Facility Management in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung."

 

Sandra Kolleth

ehemals Stv. Generaldirektorin Xerox Austria

"Funktionierendes Facility Management ist in Zeiten wie diesen unbedingt notwendig, damit sich die Unternehmen auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können und so Zeit für das Wesentliche zu gewinnen – nämlich profitables Umsatzwachstum sicherzustellen. Die Zusammenarbeit mit Profis, deren Geschäft die Erbringung von Dienstleistungen im Bereich des Infrastrukturmanagements ist, kann die Unternehmen dabei maßgeblich entlasten."

Marcus Paulus

ehemals Head of Consulting der Reality Consult GmbH, Wien

"In den zahlreichen Beratungsprojekten die wir durchgeführt haben, wurde deutlich wie sehr Facility Management das Kerngeschäft des Klienten unterstützen muss und unterstützen kann. Kaum eine betriebliche Veränderung passiert, ohne dass die Facility Manager nach Ideen und Lösungen gefragt werden. In Zukunft werden sich diese Zusammenhänge und Abhängigkeiten noch stärker auf die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens auswirken."

Albert MM Pilger

Geschäftsführer der FM Akademie der Pilger Facility Management GmbH

"Facility Management hat sich als Managementdisziplin etabliert und bringt einen wesentlichen Mehrwert in alle Unternehmen und Organisationen, die das Modell "Management by Facility Management" anwenden. Facility Services, Facility Services Management, Lebenszyklusbetrachtung, facilitäre Planungsbegleitung, Nachhaltigkeit, Produktivitätssteigerung sind fixe Bestandteile für Facility Management und derer Zielsetzung geworden."

Norbert Pleyer

ehemals Geschäftsführer der FMB Burgenland GmbH

"Durch Auslagern des Facility Managements, können sich die jeweiligen Unternehmen voll auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Sie erreichen damit eine professionelle operative Umsetzung der sekundären Prozesse im Unternehmen, mit einem optimierten wirtschaftlichen Ergebnis." 

Hanns H. Schubert

ehemals Geschäftsführer der Dipl.-Ing. Hanns H. Schubert Ziviltechniker GmbH

"CAFM (Computer Aided Facility Management) - eine Organisation wird umso erfolgreicher, je professioneller sie das Wissen über räumliche Zusammenhänge einsetzt." 

Manfred Völker

Geschäftsführer der Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H.

"Facility Management beginnt mit der begleitenden FM-Planung als Grundlage für die ökologische, ökonomische und soziokulturelle Dimension bei der Realisierung einer Immobilie. Professionelles FM ist charakterisiert durch eine qualitativ ansprechende Betriebsführung bei gleichzeitiger Kostenoptimierung."

Manfred Wiltschnigg

ehemals Vorstandsmitglied der IMMOFINANZ Group

"Professionelles Facility Management stellt d e n  zentralen Erfolgsfaktor hinsichtlich nachhaltiger Nutzerzufriedenheit, optimaler Betriebssicherheit, langfristiger Wertsteigerung und künftiger Transaktionierbarkeit von gewerblichen Immobilien dar. Das dafür erforderliche umfangreiche kaufmännische, verfahrenstechnische, rechtliche und IT-Know How findet man bei den erstklassigen FM-Service-Providern am heimischen Markt. Im zielgerichteten, friktionsfreien Zusammenspiel von Property Management, Asset Management und Facility Management liegt in der Regel ein wesentlicher Anteil am unternehmerischen Erfolg gewerblicher Immobilieninvestoren begründet."

Statements aus der Branche

Michael Ehlmaier

Geschäftsführender Gesellschafter der EHL Immobilien GmbH

"Aus Sicht einer erfolgreichen Immobilienvermittlung gewinnt das Thema Facility Management immer mehr an Bedeutung. Sowohl Mieter als auch Endinvestoren setzten auf nachhaltige, konkurrenzfähige Objektqualität und profitieren von einem qualitätsorientierten Facility Management Konzept."

Bruno Ettenauer

Vorstandsvorsitzender der CA Immobilien Anlagen AG

"Als Immobilieninvestor ist für uns neben der Entwicklung nachhaltiger Gebäude auch deren fachgerechter, energieeffizienter Betrieb ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Professionelles Facility Management trägt maßgeblich zur langfristigen Werterhaltung, Wettbewerbsfähigkeit und Profitabilität unseres Immobilienportfolios bei."

Christoph Leitl

ehemals Präsident der Wirtschaftskammer Österreich

"Facility Management zählt zu den am dynamischsten wachsenden Fachbereichen – und das zu Recht. Die Unterstützung durch ein professionelles Facility Management ermöglich den Betrieben, sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren und wirtschaftlich noch erfolgreicher zu sein."

Sabine Ullrich

Geschäftsführerin der IC Projektentwicklung GmbH

"Professionelle Facility Management in der Planungs- und Nutzungsphase von Immobilien ist ein unverzichtbarer Erfolgsfaktor für nachhaltige Immobilienprojektentwicklung und zufriedene Mieter."