FMA und IFMA Austria verleihen traditionellen Ausbildungspreis

02.07.2014

PreisträgerInnen, Juroren und Sponsoren

Moderator Harald Steinberger

Begehrte Pokale

Gäste der Verleihung

Sabrina Busko und Kurt Kager

Heinz Mihatsch, Jaqueline Egger-Buck und Harald Steinberger

Gerhard Haumer und Stefan Mittersteiner

Marie-Helen Kutning und Michael Winkelhöfer

Reinhard Poglitsch und Andreas Huber

Harald Steinberger, Roland Skreta, Christian Gebert und Markus Ebner

Seit ihrer Gründung haben es sich FMA und IFMA Austria zu einer ihrer Hauptaufgaben gemacht, die Aus- und Weiterbildung im Bereich Facility Management zu fördern und zu unterstützen. Im Rahmen des diesjährigen Sommerevents im Augarten Wien wurde der Preis bereits zum zwölften Mal an jene Projekt-, Bachelor- und Masterarbeiten vergeben, die in Bezug auf Wissenschaftlichkeit, Praxisrelevanz und Innovationsgrad heraus ragend sind.

Das Interesse am Wettbewerb ist groß

Seit Bestehen des Ausbildungspreises wurden bereits 232 Arbeiten eingereicht und von einer Fachjury bewertet. Bereits 102 PreisträgerInnen konnten sich über eine Ehrung und ein mediales Echo freuen.

Vorteile für alle Beteiligten

Der Nutzen für die Wirtschaftstreibenden besteht im jährlichen Einblick in die aktuellen Forschungs- und Weiterbildungsaktivitäten im Bereich Facility Management. Die Studierenden und AbsolventenInnen haben durch die Einreichung ihrer Arbeiten die Möglichkeit, sich der Wirtschaft zu präsentieren.

Auch diesmal konnte wieder in drei Kategorien eingereicht werden: in der Kategorie A sind Arbeiten wie Masterthesen, Diplom- und Doktorarbeiten. Die Kategorie B ist offen für Bachelor-Arbeiten, während in der Kategorie C Projektarbeiten, Abschlussarbeiten, Modul-arbeiten und Praxisberichte bewertet werden.

Hier finden Sie die Pressemeldung, PDF zum Download. Hier geht es zur Bildergalerie des Sommerevents 2014.

Kategorie A

1. Platz – Ing. Kurt KAGER, MSc
Absolvent Donau-Universität Krems
"Entwicklung eines Leitfadens zur Risikominimierung bei Übernahme der technischen Gebäudeausstattung (TGA)"

Preis: IFMA World Workplace, New Orleans, USA, 17. – 19. September 2014 (Kongress, Reise und Aufenthalt)
Preissponsor: FMA, IFMA Austria
Pokalsponsor: FH Kufstein Tirol

2. Platz – Jacqueline EGGER-BUCK, MBA, MSc
Absolventin Donau-Universität Krems
"Erhaltungsprogramm als eines der wesentlichen Kriterien von Blue Building"

Preis: IFM Kongress, Wien, 20. – 21. November 2014 (Kongressticket)
Preissponsor: TU Wien / IFM
Pokalsponsor: Bacon Gebäudetechnik GmbH & Co KG

3. Platz – Stefan MITTERSTEINER, MSc
Absolvent Donau-Universität Krems
"Low-Tech Gebäude"

Preis: EXPO REAL, München, 6. – 8. Oktober 2014 (Kongressticket)
Preissponsor: Messe München
Pokalsponsor: PORREAL Facility Management GmbH

Sonderpreis (hoher wissenschaftlicher Ansatz) – Marie-Helen KUTNING, MA
Absolventin FH KufsteinTirol
"Erfolgskonzept Integrale Planung - Soll Ist-Analyse“

Preis: ATGA Facility Kongress – powered by FMA, Wien, 25. - 26. Juni 2014 (Kongressticket)
Preissponsor: ATGA GmbH
Pokalsponsor: BFI Wien

Kategorie B

1. Platz – Christian SCHWAIGER, BA
Absolvent FH KufsteinTirol
"Akzeptanzprobleme einer facilitäten Planungsbegleitung bei Neubau-Immobilienprojekten"

Preis: FM-Messe Frankfurt, Frankfurt, 24. – 26. März 2015 (Kongressticket inkl. Reise und Aufenthalt)
Preissponsor: Mesago Messe Frankfurt GmbH, Facility Management Austria, IFMA Austria
Pokalsponsor: Donau-Universität Krems

2. Platz – Andreas HUBER, BA
Absolvent FH KufsteinTirol
"Die Lebenszyklus-Erfolgsprognose, Einnahmen, Kosten und Risiken"

Preis: IFM Kongress, Wien, 20. – 21. November 2014 (Kongressticket)
Preissponsor: TU Wien / IFM
Pokalsponsor: Vamed Group

Kategorie C

1. Platz – Team GESS Ing. Mag. Markus EBNER, MBA, Ing. Christian GEBERT, Martin SCHLENZ, Mag. Roland SKRETA
Absolventen FM-Akademie I WIFI Wien
"FM-Konzept für die Firma Gess"

Preis: FM & REM WinterCongress, Kufstein, 29. – 30. Jänner 2015 (Kongressticket)
Preissponsor: FH KufsteinTirol
Pokalsponsor: immovement Management Consulting GmbH 

Die Sponsoren und Juroren

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Pokal- und Preissponsoren sowie Juroren!