Neues Mitglied "Akademie der bildenden Künste"

28.02.2020

Akademie der bildenen Künste

Die Akademie der bildenden Künste ist die zweitkleinste Universität in Österreich. Sie hat ihren Hauptsitz im 1. Bezirk in Wien, am Schillerplatz. Insgesamt werden vier Standorte mit insgesamt ca. 35.000 m² betrieben. Die Standorte befinden sich alle in Wien.

Neben dem Schillerplatz, wo auch ein Museum betrieben wird, gibt es noch einen Standort in der Lehargasse („Semperdepot“), welcher vor allem auch als Veranstaltungsort für interne und externe Veranstaltungen genutzt wird. Weiters betreibt die Akademie noch einen Standort in der Karl-Schweighofer-Gasse, 1070 Wien, und einen in der Böcklinstraße, 1020 Wien.

Ein Großteil dieser Gebäude ist denkmalgeschützt, was das Facility Management vor zusätzliche Herausforderungen stellt. Das FM wird innerhalb der Akademie von der Abteilung „GTB - Gebäude Technik Beschaffung“ in enger Abstimmung mit der BIG, als Vermieter, abgewickelt.

Zusätzlich zu der Problematik des Denkmalschutzes muss die GTB noch den Spagat zwischen vernünftigem FM und Kunstschaffenden bewältigen, was oftmals eine fast unlösbare Herausforderung darstellt.

Trotz der unterschiedlichen Sichtweisen, kann man immer noch voneinander lernen und schafft ein positives und sicheres Arbeitsumfeld. Wir erwarten uns von der Zusammenarbeit mit der FMA einen bereichernden Wissensaustausch und ein solides Netzwerk in der FM-Branche.

Weitere Informationen zur Akademie der bildenden Künste